Jahresthema 2017 - »Wasser im Oderbruch«

 

 

  • 20171001_co_Schick_2017_P1050033b.jpg
  • 20171001_co_Schick_2017_P1040964b.jpg
  • 20171001_co_Schick_2017_P1040954b.jpg
  • 20171001_co_Schick_2017_P1040865b.jpg
  • 20170716_co_schick_p1040177.jpg
  • 20170716_co_schick_p1040036.jpg
  • 20170716_co_schick_p1030892.jpg
  • 20170716_co_schick_p1030882.jpg
  • 20170716_co_schick_p1030814.jpg
  • 20170716_co_schick_p1030808.jpg
  • 20170716_co_fischer_img_3836.jpg
  • 20170520_co_schick_p1020651b.jpg
  • 20170520_co_schick_p1020645b.jpg
  • 20170520_co_fischer_P1020716b.jpg
  • 20170520_co_fischer_IMG_3000.jpg
  • 20161111_schmied_P1000054.jpg
  • 20161111_schmied_P1000005.jpg
  • 20161111_Schmied-1IMG_2457.jpg
  • 20160923_einzelkaempfer_P1270694b.jpg
  • 20160923_einzelkaempfer_P1270649b.jpg
  • 20160914_Baukastn-Oderbruch-4.jpg
  • 20160914_Baukasten-Oderbruch-7.jpg
  • 20160914_Baukasten-Oderbruch-5.jpg
  • 20160910_veits_tanz_P1260877.jpg
  • 20160910_veits_tanz_P1260858.jpg
  • 20160910_veits_tanz_P1260825-2b.jpg
  • 20160910_veits_tanz_P1260782.jpg
  • 20160618_P1230538.jpg
  • 20160618_P1230499.jpg
  • 20160618_P1230362.jpg
  • 20160618_P1230347.jpg
  • 20160618_IMG_1709.jpg
  • 20160618_IMG_1692.jpg
  • 20160611_P1230326.jpg
  • 20160611_P1230265.jpg
  • 20160611_P1230259.jpg
  • 20160611_P1230224.jpg
  • 20160514_P1230196.jpg
  • 20160327_Schmiede.jpg
  • 20160327_Ausstellung.jpg
  • 20160327_Ausstellung-2.jpg
  • 20160327_Am_Schloss.jpg
  • 20160327_Am_Fischerhaus.jpg

Lebendige Bilder

7. Juli 2017 •  12.00 – 15.00 Uhr – Präsentation der 11. Klasse des BB-Gymnasiums Bad Freienwalde, Schloss Altranft, Foyer

Die historischen Interieurs der Charlotte von Mahlsdorf im Schloss Altranft und die zeitgenössischen Interventionen der Rauminstallation DIE GÄSTEZIMMER bilden den Hintergrund für eine Reihe von "lebendigen Bildern“. SchülerInnen der 11. Klasse des Bertolt-Brecht-Gymnasiums Bad Freienwalde betrachten mit der Künstlerin Ellen Kobe die historischen Räume und Bilder nicht nur aus der Entfernung der Nachgeborenen, sie wagen tatsächlich den Einstieg ins Bild.
Aus den Inhalten der Rauminstallation DIE GÄSTEZIMMER entwickeln sie eigene Themen und Figuren. Das Textilarchiv des Museums ist Fundus und Anregung, sich mit Kostümgeschichte und Mode in verschiedenen Epochen auseinanderzusetzen. Sie inszenieren sich selbst in diesen Kostümen und nutzen die Räume wie Bühnenbilder. Durch die mediale Übersetzung in Fotografie und Film entsteht ein Vexierspiel mit den historischen Ebenen zwischen Fiktion und Realität und zeigt die individuellen Vorstellungsbilder jedes Einzelnen. Weil die Fiktion befreit, kann das Spiel mit der Illusion so lustvoll sein. In jeder Inszenierung liegt der Keim der Fantasie, selbst dort zu leben, wo einst Gutsherren residierten, die Schwelle des Bewusstseins, dies alles stamme aus einer lang vergangenen Zeit, zu überschreiten und mit Einbildungskraft hier und jetzt zu verlebendigen.

 

Tagebuch