Ihr Besuch
im Oderbruch Museum Altranft

Am Anger 27
16259 Bad Freienwalde OT Altranft

Öffnungszeiten

1. April - 2. Dezember 2018
Donnerstag - Sonntag
und an gesetzlichen Feiertagen
11-17 Uhr

 

Eintrittspreise

Erwachsene 5 €
Ermäßigt 3 €
Kinder bis 16 Jahre frei
Jahreskarte 7 €

Bei Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.
Bewohner Altranfts haben freien Eintritt ins Museum und zu den Festen.

 

Empfang

Wir begrüßen Sie in unserem Museumsempfang im Schloss. Hier erhalten Sie Ihre Eintrittskarte und alle nötigen Informationen für den Ausstellungs- und den Dorfrundgang. In der Cafeteria können sie sich vor oder nach dem Ausstellungsbesuch gern bei einem Kaffee oder einem Stück Kuchen stärken. Außerdem verkaufen wir hier die Museumspublikationen und bieten eine große Auswahl an Postkarten an. Unsere Besucherbetreuerinnen sind ihnen gern beim Erkunden des Museums behilflich!

 

Talk Walk durch Altranft

Ein besonderer Dorfspaziergang

Unser TALK WALK ist für alle Besucherinnen und Besucher des Oderbruch Museums Altranft erarbeitet worden, die sich individuell auf den Weg machen und das Dorf Altranft etwas genauer kennenlernen möchten. Er führt zu 20 Stationen, an denen - via Smartphone oder MP3-Player - Gesprächen mit Menschen aus Altranft und Umgebung über diese Orte gelauscht werden kann, die der Leipziger Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar geführt hat.

Dieser Audio-Spaziergang unternimmt einen Gang durch die Zeiten des Dorfes Altranft und zeichnet den gravierenden Wandel vom einst eigenständigen Gutsbauerndorf zu einem Ortsteil der Stadt Bad Freienwalde nach. Als Werkstatt für ländliche Kultur ist das Oderbruch Museum Altranft ein Teil dieses Prozesses. Es stellt sich im Blick auf die Vergangenheit der Frage, was heute das Leben und Arbeiten im Dorf, im Ländlichen auszeichnet, in Altranft wie im gesamten Oderbruch. In diesem Sinne führt der Weg von den historischen Gebäuden über den alten Gutshof in der Dorfmitte vorbei am Bahnhof durch eine Einfamilienhaussiedlung bis zum Gewerbepark am südlichen Dorfrand, dem heutigen ökonomischen Mittelpunkt. An ausgesuchten Orten entlang des Weges geben Menschen im Gespräch einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart des Dorfes.
Mitwirkende Gesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmer: Kenneth Anders, Axel Anklam, Bruno Bürger, Isa David, Björn Ferch, Lars Fischer, Anne Hartmann, Thomas Klopsch, Ralf Lehmann, Antonius van Leeuwen, Charlotte Marten, Bernd Neumann, Christoph Nickel, Jan Paepke, Heinz Raeck, Jörg Schleinitz, Karl-Heinz Schwoch, Günther Wartenberg.
Regie: Bertram Weisshaar, Atelier Latent

Der Startpunkt ist am Schloss (Außerhalb der Öffnungszeiten am Eingangstor zum Schlosspark) Streckenlänge: ca. 4,7 km. Dauer: ca. 3 Stunden

Hier können Sie den TALK WALK Altranft hier als ZIP-Datei (ca. 56 MB) herunterladen:

<<< Download ZIP-Datei

Sobald Sie die Datei entpackt haben, erhalten Sie alle Audiodateien und die Karte für den Spaziergang. Wir empfehlen Ihnen, den TALK WALK vor einem Besuch in Altranft herunter zu laden.  
Mit einem Smartphone kann der Audio-Spaziergang an der Infotafel des Museums am Dorfanger via QR-Code jederzeit abrufen werden. Während der Öffnungszeiten ist es möglich einen MP3-Player und eine Karte auszuleihen, um sich auf diesen Hör-Spaziergang zu begeben.
Kostenlose Programme für das Entpacken von ZIP-Dateien und zum Scannen von QR-Codes erhalten sie im Appstore ihrer Wahl.

 

Altranft Lageplan
1 :: Schloss: Info, Kasse, Bistro, Ausstellungen und Veranstaltungen
2 :: Landschaftspark: Lädt zum Verweilen ein
3 :: Fischerhaus: Ausstellung und Landschaftliche Bildung
4 :: Schmiedegehöft: Geschäftsführung, Programmbüro, Wirtschaftshof
5 :: Berg-Schmidt-Hof: Feldstein- und Backsteinscheune, Bauernhaus
6 :: Patronatskirche
7 :: Spritzenhaus: Ausstellung
8 :: Mittelflurhaus: Erbaut 1698, ältestes Wohnhaus der Region.
9 :: Haustierkoppel und Bruchacker
G :: Geologischer Lehrpfad

Führungen und Gespräche

Für Führungen erheben wir den Eintrittspreis pro Person plus 25 € pro Gruppe (max. 20 Personen). Bitte nehmen sie mit uns Kontakt auf, damit wir ihre Führung planen können!

Ansprechpartnerin:
Dorothee Rüdrich
0 33 44 - 33 39 11
d.ruedrich@museum-altranft.de

Wenn Sie besonderes Interesse an den künstlerischen Arbeiten im Museum haben, zu den Fotografien, den Rauminstallationen oder den performativen Arbeiten, stellen wir gern Kontakt zu unseren Künstlerinnen und Künstlern her.

 

Anfahrt

Altranft ist stündlich per Bahn erreichbar. An den Wochenenden verkehren die Züge im Zweistundentakt.

Auskunft DB

 

 

  • L1001037_seifert_c_2016.jpg
  • L1001041_seifert_c_2016.jpg
  • L1001048-1_seifert_c_2016.jpg
  • L1001048-2_seifert_c_2016_L1000993.jpg
  • L1001353_seifert_c_2016.jpg
  • L1001356_seifert_c_2016.jpg
  • L1001410_seifert_c_2016.jpg
  • L1001498_seifert_c_2016.jpg
  • L1001501_seifert_c_2016.jpg
  • L1001505_seifert_c_2016.jpg
  • L1001511_seifert_c_2016.jpg
  • L1001585_seifert_c_2016.jpg
  • L1001675_seifert_c_2016.jpg
  • L1001683_seifert_c_2016.jpg
  • L1001686_seifert_c_2016.jpg
  • L1001813_seifert_c_2016.jpg
  • L1001816_seifert_c_2016.jpg
  • L1001828_seifert_c_2016.jpg
  • L1001852_seifert_c_2016.jpg
  • L1001878_seifert_c_2016.jpg
  • L1001922_seifert_c_2016.jpg
  • L1001975_seifert_c_2016.jpg

Talk Walk durch Altranft

Unser TALK WALK ist für alle Besucherinnen und Besucher des Museums vom Leipziger Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar erarbeitet worden, die sich individuell auf den Weg machen und das Dorf Altranft etwas genauer kennenlernen möchten. An 20 Stationen kann – via Smartphone oder MP3-Player – Gesprächen mit Menschen aus Altranft und Umgebung über diese Orte gelauscht werden. Der TALK WALK Altranft ist auch in der App guidemate zu finden.

 

Hier können Sie den TALK WALK Altranft
als ZIP-Datei (ca. 56 MB) herunterladen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter des Oderbruch Museums Altranft, um über Ausstellungen und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben. Ihre e-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand dieses Newsletters genutzt und nicht weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018