Jahresthema 2018 - »Landwirtschaft im Oderbruch«

 

 

Heim(at)arbeit

Heim(at)arbeit nimmt das Leben und Arbeiten
in unserer Region unter die Lupe

Das Projekt startet 2017 in eine neue Phase: Wir möchten mehr Jugendliche erreichen und neue Formen finden, um über Heim(at)arbeit nach­zudenken!
Hierfür suchen wir Menschen, die sich für das Projekt engagieren und Jugendlichen von ihren Lebensbiographien erzählen.

Schulmodul
Das Projekt ist aktiv im schulischen Bereich, dem "Schulmodul" in den 8.-10. Klassen im Einzelfachunterricht oder Fächerkombinationen aus WAT, Deutsch, Kunst und LER und kann durch die Lehrkräfte im normalen Unterricht umgesetzt werden. Wir beraten Sie gerne dazu, wie Sie Heim(at)arbeit an Ihre Schule bringen.

Museumsmodul
Auch nach der Schule wollen wir im "Museumsmodul" mit jungen Menschen zusammenarbeiten! Ab 2018 können junge Menschen in der Museumswerkstatt im Schloss arbeiten und dort Ergebnisse öffentlich präsentieren. Wir werden Themen zum Leben und Arbeiten in der Region genauer untersuchen und nutzen dafür verschiedenste Medien: Mit Pinsel, Stift, Aufnahmegerät oder Druckplatte werden Ausstellungen erstellt!


 

Heim(at)arbeit wird gefördert von der Drosos-Stiftung.

 

Drosos Stiftung

 

Ansprechpartnerin Heim(at)arbeit:
Anne Hartmann
a.hartmann@museum-altranft.de
0 33 44 - 155 39 04
Schneiderstraße 18 | 16259 Bad Freienwalde OT Altranft

 




 

Tagebuch