20. Oktober 2017 

Vermittlung am Rand

Kulturelle Bildung in Museen im ländlichen Raum

Weit ab vom Schuss, nix los und trotzdem die kulturelle Bildung im Fokus– wie begegnen Museen den Herausforderungen des dünn besiedelten und infrastrukturell benachteiligten ländlichen Raums? Der Fachtag beleuchtet die spezifische Situation der Museen bei ihrer Vermittlungsarbeit. Welche Themen werden bearbeitet und welche Fragestellungen und Formate verbinden die Museen? Welche Unterstützung gibt es angesichts der besonderen Rahmenbedingungen in der Fläche?

Das Oderbruch Museum Altranft – gefördert im Programm „Trafo - Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes – stellt seine Arbeit vor und bietet zugleich Raum für einen vertiefenden Austausch über diese Fragen.

Das Programm finden Sie auf unserer Webseite plattformkulturellebildung.de und auf facebook https://www.facebook.com/events/1649113528496436/?ref=br_rs.
Wir freuen uns, wenn Sie über Ihre Kanäle auf die Veranstaltung hinweisen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldung bis zum 19. Oktober über folgenden Link: http://tinyurl.com/vermittlungamrand

Wir freuen uns auf Sie!

Beste Grüße
Elena Arbter und Ulrike Erdmann
Projektleitung, Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg

10:00-16:30 Uhr - Oderbruch Museum Altranft, Schneiderstraße 18, 16259 Bad Freienwalde (Oder)

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018