Lernen und Erleben

Werkstätten am Museum

Wir laden Gruppen junger Menschen ein, das Oderbruch und ländliches Leben ganz praktisch zu erfahren. Dabei wird in zwei oder vier Stunden handwerklich und künstlerisch gearbeitet. Also: Ärmel hochkrempeln und los geht's!

Heim(at)arbeit am Museum

Was sind eure eigenen Ideen zum Thema Arbeit und Leben in unserer Region?
Mit Kamera, Stift und Aufnahmegerät werden eure Ergebnisse festgehalten und im Schloss Altranft gezeigt!

Projekte an Schulen

Die Partnerschulen und Kindergärten des Netzwerks für Landschaftliche Bildung sind unser Labor für neue Projekte. Außerdem können Lehrer mit dem Schulmodul Heim(at)arbeit den Einstieg in das Thema Leben und Arbeiten im Oderbruch wagen!

Für PädagogInnen

Sie kennen Landschaftliche Bildung nicht? Dann holen Sie sich einen Impuls aus der Region! Nutzen Sie unsere Projektdokumentationen für Ihre Arbeit oder nehmen Sie an unseren Fortbildungen teil!

Wasser
als Existenz

In einer Bruchlandschaft entscheidet das Wasser über Leben und Überleben.

Von Landschaft
leben

Mit der Trockenlegung entstand neuer Lebensraum. Wie wird er genutzt?

Ländliche
Gesellschaft

Das Leben und Arbeiten, damals heute morgen.

Handwerk

Das Oderbruch Museum Altranft hat viele Handwerkzeuge aus alten Gewerken in seiner Sammlung.

Wissensspeicher

Bereits seit 2004 sammeln wir unter oderbruchpavillon.de Wissenswertes, Bemerkenswertes und Typisches über das Oderbruch und seine Menschen.

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

Berlin Brandenburg Preises 2018