Lernen und Erleben

Landschaftliche Bildung

„Was macht das Leben im Oderbruch aus?“
„Wie hat sich das Leben eigentlich im Laufe der Zeit verändert?“
„Was bringt die Zukunft?“

Antworten auf diese großen Fragen finden sich oft in kleinen Geschichten, die von einer Vielfalt an Berufen, Ideen und Interessen in der Landschaft erzählen. Wir entdecken sie erst, wenn wir uns selbst oder andere Menschen auf unserer Forschungsreise befragen. Machen wir uns auf den Weg!
Wir möchten Kinder und Jugendliche dazu einladen, die eigene Landschaft wahrzunehmen, sich als ein Teil von ihr zu begreifen und Handlungsmöglichkeiten in diesem Lebensraum zu finden. Dazu bieten wir Werkstätten für Gruppen am Museum an und gehen außerdem mit Projekten an Schulen und Kindergärten.

Werkstätten am Museum

Wir laden Gruppen junger Menschen ein, das Oderbruch und ländliches Leben ganz praktisch zu erfahren. Dabei wird in zwei oder vier Stunden handwerklich und künstlerisch gearbeitet. Also: Ärmel hochkrempeln und los geht's!

Heim(at)arbeit am Museum

Was sind eure eigenen Ideen zum Thema Arbeit und Leben in unserer Region?
Mit Kamera, Stift und Aufnahmegerät werden eure Ergebnisse festgehalten und im Schloss Altranft gezeigt!

Projekte an Schulen

Die Partnerschulen und Kindergärten des Netzwerks für Landschaftliche Bildung sind unser Labor für neue Projekte.
Außerdem können Lehrer mit dem Schulmodul Heim(at)arbeit den Einstieg in das Thema Leben und Arbeiten im Oderbruch wagen!

Für PädagogInnen

Sie kennen Landschaftliche Bildung nicht? Dann holen Sie sich einen Impuls aus der Region!
Nutzen Sie unsere Projektdokumentationen für Ihre Arbeit oder nehmen Sie an unseren Fortbildungen teil!

  • 20180627_heimatarbeit_01.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_02.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_03.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_04.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_05.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_06.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_07.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_08.jpg
  • 20180627_schulprojekte_01.jpg
  • 20180627_schulprojekte_02.jpg
  • 20180627_schulprojekte_03.jpg
  • 20180627_schulprojekte_04.jpg
  • 20180627_schulprojekte_05.jpg
  • 20180627_schulprojekte_06.jpg
  • 20180627_schulprojekte_07.jpg
  • 20180627_schulprojekte_08.jpg
  • 20180627_schulprojekte_09.jpg
  • 20180627_schulprojekte_10.jpg
  • 20180627_werkstaetten_160616_Fische.jpg
  • 20180627_werkstaetten_160616_Hausboot_k.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00007.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00020.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00024.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00031.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00035.jpg
  • P1230529.jpg
  • P1230542.jpg
  • P1230578.jpg
  • P1230868.jpg
  • P1230893.jpg
© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018