Jahresthema 2017 - »Wasser im Oderbruch«

 

 

Pressemitteilung - Präsentation der Workshop-Ergebnisse Kunsthochschule Berlin Weißensee

Datum: Freitag, den 7. Oktober 2016
Ort: Gemeindehaus Neulewin, Dorfstr. 53
Zeit: 12:00 Uhr

2h vor Berlin
Jenseits der international renommierten Kulturlandschaft der Hauptstadt, gibt es im östlichen Berliner Umland zahlreiche kleine und kleinste Heimatstuben, die vielleicht nicht mit Prestige, aber dafür mit viel Charme Kulturvermittlung von Mensch zu Mensch betreiben. Sie wurden und werden von wenigen Ehrenamtlichen liebevoll aufgebaut und gepflegt.
Bereits im vergangenen Jahr hatte eine kleine Projektgruppe der Kunsthochschule Berlin Weißensee – unterstützt durch das Büro für Landschaftskommunikation und durch viel Engagement der in der Heimatstube arbeitenden Ehrenamtlichen – einen Teil der Heimatstube Wollup neugestaltet.
Auch in diesem Jahr haben sich Studierende aus Weißensee auf den Weg ins Oderbruch gemacht, genauer nach Neulewin, um die dortige Heimatstube in ihr gestalterisches Auge zu fassen.
Dabei geht es nicht darum dort das Unterste nach Oben zu kehren, sondern die Dinge an sich von verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und mit Gestaltung und Sprache den Objekten neue Lebendigkeit einzuhauchen. Was sind das überhaupt für Gegenstände, die dort ausgestellt werden? Langweilige Löffel oder komplex gefertigte überlebenswichtige Flüssigkeitstransportöre?
Der 4-tägige Workshop ist eine Kooperation mit dem Museum Altranft - Werkstatt für ländliche Kultur im Rahmen des Programms „TRAFO-Modelle für Kultur im Wandel“.
Sie sind herzlich eingeladen zur Präsentation der Workshop-Ergebnisse am Freitag, den 7.10 um 12 Uhr im Gemeindehaus Neulewin.
Für weitere Informationen bzw. fortlaufende Dokumentation können Sie gern unsere Seite www.2hvorBerlin.wordpress.com besuchen.


 

 

Tagebuch