Jahresthema 2017 - »Wasser im Oderbruch«

Pressemitteilung - Handwerkertag im Museum Altranft - Werkstatt ländlicher Kultur - Ein Aktionstag mit Altranfter Handwerkern

Datum: Pfingstsamstag, den 14. Mai 2016
Orte: Berg-Schmidt-Hof an der Alten Heerstraße, Schmiede in der Schneiderstraße, Fischerhaus in der Schlossstraße und am Anger
Zeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Handwerk ist dieses Jahr der thematische Schwerpunkt des Museums Altranft– Werkstatt für ländliche Kultur. Auch in Zeiten fortschreitender Industrialisierung bildet das Handwerk neben der Landwirtschaft eine wichtige ökonomische Säule des ländlichen Raums. Weil es nun einmal die menschliche Hand braucht, ist es zugleich immer umkämpft und im Wandel befindlich. Auf welchen Traditionen fußt unser heutiges Handwerk? Und wie sehen die Handwerker der Region ihre eigene Zukunft? In Ausstellungen, Theaterstücken, Aktionen und Gesprächen will das Museum Altranft mit vielen Kooperationspartnern die Wertschätzung unseres Handwerks fördern und dazu beitragen, dass das Handwerk unsere Region auch in Zukunft mitgestalten kann. Der Handwerkertag am Pfingstsamstag bildet vor diesem Hintergrund den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, die das Museum 2016 anbietet.

Der Aktionstag des Museums Altranft am Pfingstsamstag steht ganz im Zeichen des örtlichen Handwerks – also jener Menschen, die heute noch in Altranft handwerklich tätig sind. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr kann Handwerkern über die Schulter geschaut und mit ihnen das Gespräch über ihr Gewerk und ihre Arbeitstechniken gesucht werden.

Auf dem Berg-Schmidt-Hof werden von Zimmermann Jörg Masula und Tischler Hannes Grap Einblicke in den Fachwerkbau gegeben. Hier wird ein Ständerwerk für die Ausstellung „Ein Handwerkerhaus für Altranft“ abgebunden, deren Eröffnung am 18. Juni ist. Das historische Sägegatter wird in Betrieb genommen und Stammholz geschnitten. Die Firma Bran&Co präsentiert ihren Metallbaubetrieb. Jörg Zimmermann sorgt hier für das leibliche Wohl der Gäste.
In der Schneiderstraße wird das Schmiedefeuer angefacht. Am Fischerhaus präsentieren und fertigen die Stephanus-Werkstätten Laubsägearbeiten. In der Wollwerkstatt wird gesponnen. Am Backhaus werden frischer Blechkuchen aus dem Ofen und Kaffee angeboten. Tischler Dirk Wurl baut eine Milchbank, wie sie Jahrzehnte am Dorfanger stand. Und Maurer Mario Bürger beginnt damit, das eingefallene Stück der Feldsteinmauer am Park fachmännisch wieder aufgzurichten.

Der Eintritt zu den Aktionen des Handwerkertages ist frei. Das Museum ist die gesamten Pfingstfeiertage von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ein Besuch der Ausstellung und der Sammlungspräsentation kostet 4,00 €. Natürlich ist das Schlosscafé geöffnet.
Am Pfingstsonntag, dem 15. Mai, lädt die Familie Bürger zum Frühschoppen und zu deftigen Speisen auf den Bürgerhof am Anger 23 ein. Das alte Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr ist geöffnet, Händler bieten ihre Waren an, Kinder erwartet ein kleiner Streichelzoo und Ponyreiten. Das Museum bietet Führungen an.

Kontakt für weitere Informationen:
Museum Altranft
Telefon: 0 33 44 - 33 39 11

info@museum-altranft.de
www.museum-altranft.de

 

 

 

Tagebuch