10. November 2018 - Kooperation

Moderne Leben

Alltag im Oderbruch zwischen 20. und 21. Jahrhundert - Ausstellungseröffnung

Studierende der Ethnografie an der Humboldt Universität zu Berlin haben im Rahmen eines Studienprojektes die Ausstellung des Filmmuseums "Kinder von Golzow" gemeinsam mit dem Trägervereindes Museums "Golzower für Golzow" fortgeschrieben. Unter dem Titel "Moderne Leben. Alltag im Oderbruch zwischen 20. und 21. Jahrhundert" werden die Arbeitsergebnisse in einer Reihe neuer Ausstellungsobjekte präsentiert.

16 Uhr - Filmmuseum "Kinder von Golzow", Hauptstraße 16, 15328 Golzow

 

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018